arminsengenberger2_c_berndbrundert.jpeg

Foto: Bernd Brundert


Der gebürtige Nürnberger lebt seit 12 Jahren in Berlin. Eigentlich wollte er Physiker werden, absolvierte dann aber seine Bühnenausbildung in England, wo er ein EU-Stipendium an Paul McCartney‘s The Liverpool Institute for Performing Arts erhielt. Zuletzt spielte er bei den Altmühlsee Festspielen u.a. in „Hildergard Knef - Für mich solls rote Rosen regnen„ und „Mondscheintarif“. Außerdem sang er dort die Operetten „Die Dreigroschenoper“ und „Frau Luna“. Er spielte u.a. am Neuen Theater Hannover, Theater im Rathaus Essen, Jungen Theater Nürnberg, Stadttheater Minden und war bundesweit präsent auf Tourneen der Konzertdirektion Landgraf. Als erster Bühnenschauspieler verkörperte er dort z.B. im „Wunder von Bern“ Helmut Rahn, der das berühmte 3:2 bei der WM `54 schoss. Im Musical „Buddy - The Buddy Holly Story“ spielte und sang Sengenberger den Entertainer The Big Bopper, in Lutz Hübners dramatisch-komischem Stück „Blütenträume“ agierte er als Flirtseminarleiter Jan gegen eine Gruppe renitenter Senioren. Und in „Ladies Night - Ganz oder gar nicht“ bewährte er sich als (echter) Stripper als Leiter einer aus der Not geborenen Strippertruppe. Er spielt außerdem mit Überzeugung seit Jahren Kindertheater, u.a. im Kernensemble des Berliner Kindertheaters. Armin steht regelmäßig für Fernsehdreharbeiten vor der Kamera. Dem einen oder anderen wird er auch schon als Model auf einer Zeitschrift begegnet sein. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist passionierter Kajütmotorbootfahrer auf der Spree.

Auf unserer Prime Time Bühne gibt Armin im Juni sein Debut im Stück  "Hamlet - Problemprinz aus dem Wedding".